Dipl.-Psych. Univ. Antje Preibisch

Eidg. anerkannte Psychotherapeutin, Psychologin FSP       Diplomierte Bio- und Neurofeedbacktherapeutin

Zu meiner Person 

geboren am 02. März 1970 in Deutschland/Sachsen


Aus- und Weiterbildungen

Matura 1988

Ausbildung zur Medizinisch Technischen Laborassistentin, Staatsexamen 1992

Psychologiestudium Universität Regensburg, Diplom 2004

Weiterbildung in Klinischer Verhaltenstherapie in München, bis 2013

Weiterbildung in Klinischer Verhaltenstherapie, Akademie für Verhaltenstherapie und Methodenintegration (AIM), bis 2017, Abschluss: Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin

Weiterbildung in Neuro- und Biofeedbacktherapie, Diplom 2017


Berufslaufbahn

Laborassistentin, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Regensburg  1992 - 2004

Berufsbegleitendes Psychologiestudium von 1998 bis 2004.

 

Psychologin, Schön Klinik Starnberger See, Berg 2004 - 2006

Anstellung in den Bereichen Psychologische Testdiagnostik und Biofeedback. Einführung computergestützter Verlaufsdiagnostik zur Objektivierung des Behandlungserfolges stationärer Psychotherapie einschliesslich nachstationärer Verlaufskontrolle. Durchführung einzeltherapeutischer Biofeedback-Anwendungen zur Verbesserung des individuellen Stress- und Beschwerdemanagements bei Patienten mit chronischen Schmerzen, Depressionen, Tinnitus, Angststörungen und Erschöpfungszuständen.

 

Psychologin/Bezugstherapeutin, HELIOS Klinik, Bad Grönenbach 2006 - 2012

Therapeutische Begleitung von vorrangig unter Essstörungen und Depressionen leidenden Patienten im stationären Setting. Aufnahme von Patienten (Aufnahmegespräch, Diagnostik, individuelle Therapieplanung), Leitung therapeutischer Gruppen, Durchführung von Einzeltherapiesitzungen, Verlaufsdokumentation, Erstellung von Aufnahme- und Abschlussberichten sowie Teilnahme an Team- und Fallbesprechungen.

 

Psychologin und Psychotherapeutin, Klinik Gais AG, Gais seit Oktober 2012 - jetzt

Therapeutische Tätigkeit im Bereich stationärer psychosomatischer und psychiatrischer Rehabilitation einschliesslich vor- und nachstationärer ambulanter Behandlung von Patienten mit verschiedenen Erkrankungsbildern wie Depression, Erschöpfungssyndrom, Angst- und Panikstörungen, Posttraumatische Belastungsstörungen und Somatoforme Störungen. Diagnostik, Aufnahme-, Verlaufs- und Abschlussdokumentation, Durchführung von Gruppen- und Einzeltherapien, Halten öffentlicher Vorträge zum Thema „Stress und Stressbewältigung“ sowie regelmässige Teilnahme an Fallkonferenzen, Supervisionen und internen Weiterbildungen. 2016 Etablierung von Neuro- und Biofeedbacktherapie.

 

Mitgliedschaften in Fachverbänden

Förderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen FSP
Verband der Ostschweizer Psychologinnen und Psychologen OSPP
 

Persönliche Interessen

Paartanz - ich tanze seit 2007 leidenschaftlich gern Tango Argentino
Wandern - bergauf, bergab
Singen - im Chor Gais

Stricken