Dipl.-Psych. Univ. Antje Preibisch

Eidg. anerkannte Psychotherapeutin, Psychologin FSP       Diplomierte Bio- und Neurofeedbacktherapeutin

Neurofeedback Kosten

Neurofeedback ist eine Spezialform des Biofeedback und wird manchmal auch EEG-Biofeedback genannt (EEG = Elektroencephalogramm = Ableitung der Hirnströme). Ebenso wie das Biofeedback wird auch Neurofeedback als Verfahren der Komplementärmedizin zugeordnet. Einige Zusatzversicherungen der Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten für Bio- und/oder Neurofeedback. Allerdings unterscheiden sich die Bedingungen der Zusatzversicherungen erheblich. So kann es beispielsweise sein, dass eine Zusatzversicherung anteilig die Kosten einer Biofeedback-Therapie übernimmt, jedoch eine Kostenübernahme für Neurofeedback-Therapie ausschliesst. 


***Bitte erkundigen Sie sich vor Beginn Ihrer Behandlung bei Ihrer Krankenkasse, ob Kosten für eine Neurofeedback-Therapie übernommen werden und falls ja, unter welchen Bedingungen.***

 

  • Für ein ausführliches Erstgespräch und ein quantitatives EEG (Mini QEEG) (90 Minuten) inklusive anschliessender Auswertung berechne ich 207 CHF
  • Für eine Neurofeedback-Einzelsitzung (60 Minuten) berechne ich 138 CHF
  • Für eine Kontrolle des Mini-QEEG im Verlauf (60 Minuten einschliesslich Auswertung) berechne ich 138 CHF
Die Abrechnung erfolgt im 5-Minuten-Takt. Manchmal schaffen insbesondere Kinder, die unter Hyperaktivität leiden, anfangs noch nicht, über längere Zeit mit Elektroden am Kopf auf ein und demselben Platz zu sitzen. In solchen Fällen verkürze ich die Sitzungsdauer und berechne nur die effektive Zeit (je angefangene 5 Minuten). Die Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, Vorbereitung und Auswertungen (Mini QEEG).


Dauer und Frequenz einer Neurofeedback-Therapie

Je nach Schwere und Chronifizierung von Beschwerden kann man grob von 20 bis 35 Sitzungen ausgehen, damit mit man durch das Neurofeedback stabile und zeitlich unveränderliche Effekte erreicht. Anfangs (bis zur 10. Sitzung) kann es unter Umständen sinnvoll sein, 2mal pro Woche eine Neurofeedback-Trainingseinheit zu absolvieren. Im weiteren Verlauf und bis zum Abschluss der Behandlung reicht in der Regel eine Trainingssitzung pro Woche aus. Bei Bedarf können Sie nach Beendigung der Neurofeedback-Behandlung im Abstand von mehreren Wochen oder Monaten Sitzungen zum "Auffrischen" in Anspruch nehmen.

 

Bei chronischen Krankheitsprozessen, z. B. bei Erkrankungen des Immunsystems (Morbus Crohn) oder neurodegenerativen Erkrankungen (Multiple Sklerose, Demenz), kann Neurofeedback Symptome lindern oder Erkrankungsprozesse verzögern. Hierzu ist jedoch eine langfristige und kontinuierliche Behandlung (1mal pro Woche) nötig. Eine Heilung oder ein Stopp solcher Krankheitsprozesse ist nicht möglich und in der Regel werden auch zusätzliche Massnahmen (z. B. Medikamente) unabdingbar sein.